Was kann Wasser

Ein Artikel von Wolfgang Unsöld. Zu finden auf http://www.ypsi.de.

Wieso Wasser wichtig ist? Ungefähr 70% unseres Körpers besteht aus Wasser. Bei einem 100kg schweren Erwachsenen macht es ca. 70kg aus. Und schon der Verlust eines geringen Teils dieses Wassers kann die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit deutlich reduzieren, weshalb das Aufrechterhalten einer guten Hydration für jeden wichtig ist.

Eine Studie aus dem Jahr 2008 zeigt, dass 3% Wasserverlust durch Schwitzen beim Training zu einem Kraftverlust in Höhe von bis zu 19% führen.

Pro Nacht verliert der Mensch im Schlaf einen halben bis zwei Liter Flüssigkeit durch Atmung und Schweiß.

Dass das Wasser auch eine starke Auswirkung auf unsere geistige Leistung hat, lässt sich unter anderem daraus folgern, dass unser Gehirn zu 85% aus Wasser besteht. So kennt jeder sicher die Situation in der er lange nichts getrunken hat, insbesondere im Sommer bei höheren Temperaturen die den Wasserverlust fördern und die geistige Leistungsfähigkeit deutlich reduziert ist.

So zeigten sich bei der Rosbacher Trinkstudie folgende Ergebnisse bei einer minimalen Erhöhung der Wasserzufuhr pro Tag:

Die Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit nimmt um 6% zu – Die Geschwindigkeit, mit der Informationen im Gehirn verarbeitet werden, erhöht sich um 6% im Vergleich zu vorher. Somit ist die Fähigkeit zum schnelleren Denken durch eine erhöhte Trinkmenge eines der zentralen Ergebnisse dieser Studie.

Die Merkspanne vergrößert sich um 9 % – Dies bedeutet, dass die Teilnehmer der Studie mehr unterschiedliche Einzelheiten in ihrem Kopf festhalten können, um diese dann zu verarbeiten. Diese Fähigkeit nennt man „Merkspanne“. Eine Vergrößerung der Merkspanne erleichtert es, sich mit komplexeren Sachverhalten zu befassen und logischer zu denken.

Der Arbeitsspeicher des Gehirns verzeichnet eine Zunahme von 15% – Die erhöhte Trinkmenge fördert am stärksten den eigenen Arbeitsspeicher der jeweiligen Studienteilnehmer. Unser Arbeitsspeicher im Gehirn ist die Zentrale für die Verarbeitung bewusster Informationen und eine wichtige Grundlage für unsere Intelligenzleistungen.

Wasser stellt das Medium dar, in dem die Biochemie des Körpers stattfindet. Jede einzelne unserer Billionen von Zellen enthält Wasser und befindet sich in einem wässrigen Medium. Daher ist es kaum verwunderlich, dass wir Mechanismen entwickelt haben, um den Wassergehalt des Körpers ziemlich konstant zu halten.

Wenn man dies nun in Relation zu unserem Wasserverlust im Schlaf stellt, ist einer der einfachsten Wege die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit am Morgen zu erhöhen, direkt nach dem Aufstehen den Wasserverlust auszugleichen. Um Wasserverlust schneller ausgleichen kann man dem Wasser eine Prise Salz zugeben.

Dies sind zwei weitere Gründe warum jeder meiner Kunden und Athleten jeden Tag mit einem Glas Wasser mit Himalayasalz und Limettensaft startet.

Viel Erfolg mit der Optimierung des Wasserhaushalt und der Steigerung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit!


Quelle, Inspiration: www.ypsi.de, Wolfgang Unsöld

Bild: © Pixabay.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: